PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsche auf Gran Canaria



Ex-User
08.04.2006, 15:21
Ein deutscher Schriftsteller der auf Gran Canaria lebte, Freunde traf und inspirierte www.james-kruess.de

Ex-User
12.04.2006, 16:46
http://img79.imageshack.us/img79/1294/cm4ea.png (http://www.carlos-mueller.de)

Sumcocan
12.04.2006, 19:09
Das sind aber einige wenige Ausnahmen. Die mehrheit der Deutschen auf den Kanaren hat keine oder sehr wenig Kultur...

Ich könnte Sachen erzählen. :lol:

Aber man kann es auch selbst erleben. Man muss sich nur länger in "bester Gesellschaft" in den deutschen Kneipen aufhalten oder in das "berühmt berüchtigte " Gran Canaria Forum einloggen.

:grin:

Ex-User
12.04.2006, 19:54
Du darfst aber auch nicht vergessen das von diesem Forum bis
auf 2-3 Leute keiner auf Gran Canaria lebt.
Ich habe in den 30 Jahren die ich da lebte in der Mehrheit Gute
kennengelernt, und die Miesen nach einer Zeit übersehen und nicht
mehr beachtet. Bin trotz meiner vielen Spanischen oder anderer
Freunde immer gerne Deutscher gewesen.
(cabeca quadrada con corazon guanche)nannten mich einige canarios
Wir wollen hier ein ernsthaftes Forum mit seriösen Tips und guter
Information aus den verschiedensten Quellen führen .
Ich hoffe da auf Mitarbeit und Teilnahme von allen Seiten.
Habe auch Emails von einigen Teilnehmern des braunen Forums
bekommen die sich hier in Zukunft beteiligen wollen wenn der
Kindergarten da , nicht einen anderen Modus annimmt.

Sumcocan
12.04.2006, 20:44
Das wär mal interessant zu hinterfragen, wer und wieso gern Deutscher ist :lol: aber dsas ist ein anderes Thema.

Ich musste mich anfangs beruflich in der "deutschen Kolonie" aufhalten und arbeiten. Daher bin ich vielleicht geschädigt, aber was ich dort erlebt habe, das geht auf keine Kuhhaut. Von 10 Landsleuten waren bestimmt 9 irgendwelche Flüchtlinge : Steuer, Ehefrau, Unterhalt, Polizei..etc und viele waren auf der Flucht vor sich selbst, ohne daran zu denken : man nimmt sich selbst überall mit.

Ja, es gibt ein paar nette Menschen, aber als ich das weite gesucht habe und mich ganz von meinen Landsleuten zurückzog, stellte ich fest, das das Verhältnis der "Eingeborenen" ganz anders ist : 9 von 10 sind nette Menschen.

Auch was die Kultur angeht, aht der Canario oft die Nase vorn. Klar, er verfügt vielleicht nicht über die Bildung, aber so viele Künstler ( Malerei, SBildhauerei, Gesang ..) habe ich nur selten auf einen Haufen gesehen.

Ex-User
24.04.2006, 10:18
Villa Winter Fuerteventura

www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,412289,00.html

Interessanterweise und Typisch .Die Amis haben den
Sprit an die Fischer von Fuerteventura verkauft und waren über
den hohen Spritverbrauch der Fischer erfreut.
Der wurde dann aber an die Deutschen U Boote weiter-
verklickert.Es ist ganz klar ,die Amis schämen sich
noch heute für ihre Blödheit,und wollen alles tun um
die Geschichte zu ignorieren.Trotz dieses interessanten
Thema traut sich auch kein Filmtheam an diese Geschichte.
Wenn es nur Legende wäre ,hätten die schon
lange einen Film raus gemacht. aber über die Wahrheit darf
man ja nicht reden.
http://www.villawinter.com

Nicht zu vergessen das die Familie Winter (Sol y Sombra, Garage)
maßgeblich am Aufbau des Tourismus im Süden von Gran Canaria
beteiligt war. Kasbah mit Restaurants Disco und
diverse Hotelbeteiligungen und Aufbau der Strandpromenade gehören dazu.

queru
09.02.2010, 10:02
Dokumentarfilm über James Krüss: www.yucca-filmproduktion.de/fi_kruess.html

queru
25.03.2012, 20:24
Ich hatte James Krüss mal als Kind in seinem Haus hier auf GC besucht. Mir fiel nicht mehr ein wo das war Santa Brigida ist klar, aber wo genau wusste ich nicht mehr. Jetzt lese ich es wieder, er wohnte seit 1966 im Stadteil La Calzada. Die Bibliothek die er in seinem Haus hatte, umfasste 15.000 Bücher. Ein Großteil dieser Sammlung befindet sich in der Stadtbibliothek von Mogán der er sie schenkte.

Lilly
27.03.2013, 07:17
Tolle Sache! Das war mir noch gar nicht bewusst.

Erina
28.03.2013, 16:13
Interessante Seite! Danke für den Hinweis. Ich kannte ihn tatsächlich noch gar nicht. :)

Bossi
05.06.2015, 21:55
Hat jemand Informationen zum damaligen Bau der Kasbah und der Strandpromenade.
Vielleicht kennt auch jemand die Familie Winter und kann näheres über deren Aktivitäten auf GC und Fuerte sagen.