Seite 1 von 106 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 1060

Thema: Goodbye Deutschland! Die Auswanderer (Shortys Prince Pub)

  1. #1
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.415

    Goodbye Deutschland! Die Auswanderer (Shortys Prince Pub)

    8.4. 20:15 (DE-Zeit), vox
    9.4. 2:10 (DE-Zeit), vox

    Folge 14, "Fünf Familien auf der Suche nach ihrem Glück"

    Diana Vogler, Sebastian Aryee und ihr sechs Monate altes Baby Floyd leben seit einigen Tagen in der Kleinstadt Hamilton in Neuseeland. Der Jetlag der langen Reise steckt allen noch in den Knochen und nur langsam gewöhnen sie sich in an ihre neue Umgebung. Da Sebastian schon bald als Stationsarzt anfängt und Diana wieder an die Universität möchte, wird Baby Floyd in der dem Krankenhaus angeschlossenen Krippe untergebracht. Ob der Kleine die Trennung von seinen Eltern gut verkraftet? Die junge Familie braucht ein Auto und ausgerechnet das Traumhaus hat ihnen ein anderer Interessent vor der Nase weggeschnappt. Der Start am anderen Ende der Welt war anders geplant. Unter der Sonne leben, im Meer baden und für die eigene Tasche arbeiten - davon träumt Familie Bebensee schon seit 20 Jahren. Und weil es der Traum ihrer Eltern ist, ist es auch zum Traum der 20-jährigen Tochter Bianca geworden. Obwohl es der Familie in Deutschland mit guten Jobs und Einfamilienhäuschen bestens geht, wollen sie nach Gran Canaria. Bis jetzt fehlte nur der richtige Zeitpunkt. Der kam vor drei Wochen während ihres letzten Urlaubs auf Gran Canaria. Die Eltern entdeckten ein leerstehendes Lokal im Touristenort Playa del Ingles. "Willst du auswandern und deine eigene Bar aufmachen?", fragten die Eltern Tochter Bianca, die keine Sekunde zögerte, ihren Job in einem Erlebnisrestaurant kündigte und seitdem mit Abschiedfeiern beschäftigt ist. Während Vater Norbert das neue Auto für die lange Reise fit macht, organisiert Mutter Birgit den ganzen Rest der Auswanderung. Ob Kaufverträge, Aufenthaltsgenehmigungen, packen oder Biancas Abschiedsfest - Mutter Birgit hat alles im Griff. Eigentlich scheint alles perfekt, doch es gibt etwas, das das neue Glück der Familie erheblich trübt: Mutter Birgit kommt nicht mit! "Es lief wirtschaftlich nicht mehr so gut in Deutschland und wir wollten mal was Neues ausprobieren." Das sind die simplen Gründe, warum Martina und Eberhard Schwarz aus Berlin nach Südafrika auswanderten.

  2. #2
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.415
    15.4. 20:15 (DE-Zeit), vox
    16.4. 2:10 (DE-Zeit), vox


    Folge 15, "Fünf Familien auf der Suche nach ihrem Glück"

    Bianca Bebensee auf Gran Canaria / Auswanderung der Familie Balke nach Schweden / Umzug der Familie Mayer nach Neuseeland.
    Unter der Sonne leben, im Meer baden und für die eigene Tasche arbeiten - davon träumt Familie Bebensee schon seit 20 Jahren. Und weil es der Traum ihrer Eltern ist, ist er auch zum Traum der 20-jährigen Tochter Bianca geworden. Obwohl es der Familie in Deutschland mit guten Jobs und Einfamilienhäuschen bestens geht, wollen alle nach Gran Canaria. Bis jetzt fehlte nur der richtige Zeitpunkt. Der kam vor drei Wochen während ihres letzten Urlaubs auf Gran Canaria. Eltern Bebensee entdeckten ein leerstehendes Lokal im Touristenort Playa del Ingles. "Willst du auswandern und deine eigene Bar aufmachen?", fragten die Eltern Tochter Bianca, die keine Sekunde zögerte und ihren Job in einem Erlebnisrestaurant kündigte. Gemeinsam mit Papa Norbert fährt Bianca nun nach Gran Canaria, um ihr zukünftiges Lokal in Augenschein zu nehmen. Ein Schock! Alles ist zugemüllt und es gibt keinen Strom. Den kann sie auch nicht anschließen lassen, da sie noch keine Steuernummer hat, die sie nur beantragen kann, wenn sie den Vertrag ihrer angemieteten Wohnung bei der Gemeinde vorlegen kann. Doch ein Treffen mit ihrer Vermieterin steht erst noch an. Bianca versucht optimistisch zu bleiben... Endlich wieder Arbeit und das nach vier langen Monaten. Das war der Grund für Stefan Balke, Deutschland zu verlassen. Der Kfz-Mechaniker lernte auf einer Jobbörse eine schwedische Firma kennen, die ihm nicht nur eine Arbeitsstelle anbot, sondern ihm auch einen dreimonatigen Sprachkurs finanzierte. Einziges Problem: Seine Familie soll erst nach Stephans Probezeit Deutschland verlassen - sicher ist sicher! Nach sechs Wochen Trennung gibt es endlich eine erste Stippvisite für die Kinder Lars, Lena und Ehefrau Tanja. Bei diesem Kurzbesuch soll das neue Leben schon mal organisiert werden. Es stehen Behördengänge, Hausbesichtigungen und die Suche nach einem geeigneten Kindergarten an. Außerdem hat Tanja ein Stellenangebot als Altenpflegerin bekommen und damit ihr erstes schwedisches Vorstellungsgespräch... Familie Mayer ist an das andere Ende der Welt gezogen: Neuseeland! .

  3. #3
    Insider
    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    285
    Das beste Beispiel mal wieder, wie man es nicht machen sollte. Aber es war Entertainment pur. Mit 20.000 Euro Startkapital ne Bar aufmachen...

  4. #4
    Inselfan
    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    45
    Soweit ich mich erinnern kann liegt die Bar ja in der CITA ziemlich versteckt. Zumindest auf dem Weg zur Toilette muss man dort vorbei, oder?? Da war aber auch ein anderes Lokal gleich neben an wo eigentlich jeden Abend tolle Stimmung war. Wird sicherlich schwierig werden, aber mit der tollen Einstellung schaffen die das sicher...

  5. #5
    Insider
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    870
    Ich habe gestern die Wiederholung gesehen

    Mit fällt dazu nichts ein. Ziemlich blauäugig das ganze.
    Viele Grüße Antje

  6. #6

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    3.109
    Ich habe es gestern auch gesehen.

    Bei noch so viel Einsatz werden Vater und Tochter das nicht schaffen.
    Damit meine ich jetzt nicht die Instandsetzung der Kneipe.

    Was gaukeln die Leute sich eigentlich immer wieder vor.

  7. #7
    Insider
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    870
    Mir tut das Mädchen leid, die von ihren Eltern da reingedrückt wird. Die Eltern sollten doch wissen, dass es nicht so einfach ist dort Fuss zu fassen. Ich als Touri der 1-2x im Jahr auf GC ist, weiß ja auch wie schlecht die Situation im Tourismusbereich geworden ist.
    Viele Grüße Antje

  8. #8
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.415
    20. Mai, 19:15 Uhr (GC-Zeit), vox
    21. Mai, 01:10 Uhr (GC-Zeit), vox

    Folge 17, "Fünf Familien auf der Suche nach ihrem Glück"

    Statt weiter im Rheingau Wein anzubauen, träumt das Winzerehepaar Conny und Norbert Fassbinder davon, auf der portugiesischen Azoreninsel Sao Miguel Ferienhäuser zu vermieten. Ein Wohnhaus mit großem Grundstück direkt am Meer haben sie bereits gekauft und mit den Renovierungsarbeiten begonnen. Jetzt müssen sie nur noch auswandern und dort ihre mitgebrachten Ferienhäuser aufbauen - glauben sie zumindest. Doch als Conny allein auf Sao Miguel eintrifft, erwartet sie eine böse Überraschung: Ihr Haus am Meer sieht schlimmer aus als jemals zuvor. An den geplanten Einzug ist nicht zu denken. Bis zur Ankunft ihres Manns will Conny den Arbeitern Dampf machen - ohne Erfolg. Die Bauarbeiter ignorieren ihre 48-jährige Auftraggeberin. Dass Conny kein portugiesisch spricht, macht es nicht leichter. Für den nächsten Tag hat sich Ehemann Norbert angekündigt. Was er wohl zum Zustand des Hauses sagen wird? Werden die Arbeiter vor ihm mehr Respekt haben und endlich Gas geben? Innerhalb von fünf Wochen haben Exfußballprofi Norbert Bebensee und seine 21-jährige Tochter Bianca es wirklich geschafft: Die völlig heruntergekommene Kneipe im Touristenort Playa del Ingles auf Gran Canaria ist renoviert, umgebaut und blitzblank geputzt. Die Neueröffnung steht kurz bevor. Und das alles ohne die tatkräftige Hilfe von Mama Birgit, die bisher alles für ihre Tochter und ihren Mann geregelt hat. Denn Mama Bebensee ist zur Sicherheit in Deutschland geblieben und macht ihren Job bei einem Chauffeurdienst. Solange, bis sicher ist, dass die Kneipe läuft und auch sie nach Gran Canaria auswandern kann. Kurz vor der Eröffnung gibt es eine böse und eine gute Überraschung: In der Bar gibt es kein Wasser - und Mama Birgit sitzt im Flieger und will ihre Familie zur Eröffnung mit ihrem Besuch überraschen.... Reinhard Treder lebt seit 25 Jahren in Höhlen und einfachen Holzbauten auf einem Hügel im Süden Korsikas - mitten in der Natur, ohne Strom, Kühlschrank und Fernseher. Der ehemalige Kneipenwirt aus Bielefeld wanderte einst aus.

  9. #9
    Insider
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    870
    In der neuesten Ausgabe der Buschtrommel, wird schon für die Kneipe geworben.

    Ich bin mal gespannt wie lange die sich halten können, denn die Lage der Kneipe und die allgemeine Situation in der Cita sind ja nicht die besten.
    Viele Grüße Antje

  10. #10
    Insider Avatar von Petrakaroline
    Registriert seit
    19.05.2006
    Beiträge
    1.968
    Die Lage ist doch gut. Man hat's nicht weit zum Örtchen. Also wenn überhaupt in der Cita, dann finde ich die Lage in der Nähe der Toiletten gut.
    Gruss Petrakaroline

Seite 1 von 106 1231151101 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Goodbye Deutschland! Die Auswanderer (Fam. Stengel)
    Von queru im Forum Gran Canaria im TV und Kino
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •