Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Spanische Azubis für deutsche Betriebe

  1. #1
    Insider
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    4.409

    Spanische Azubis für deutsche Betriebe


  2. #2
    Insider
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    226
    Wahlkampfpropaganda. Allein die Sprachbarriere stellt schon einmal eine hohe Hürde dar!

  3. #3
    ich finde es eine sehr gute sache. gestern auch ein bericht dazu im tv geschaut. für die jungen leute sollte die sprache zu lernen kein problem sein.
    PhotoKitchen | TrickyPictures Photography | Peter Stolte
    www.my-photoshooting.org

  4. #4
    Insider
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    226
    Der Wille zum Lernen mag ja da sein, aber die Betriebe müssen für die Sprachkurse die Mitarbeiter erst einmal einstellen und den Lohn während des Kurses weiter zahlen.

  5. #5
    wie gesagt, gestern gab es einen bericht darüber im deutschen fernsehen. da war es so, dass schon in spanien die kurse zur deutschen sprache unterrichtet wurden. vorvertrag zur arbeitsstelle wurde auch schon gemacht, allerdings unter der voraussetzung, dass die deutsche sprache gelernt wurde. kosten für den deutschkurs zahlte der zukünftige arbeitgeber.
    PhotoKitchen | TrickyPictures Photography | Peter Stolte
    www.my-photoshooting.org

  6. #6
    Insider
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    226
    Das funktioniert doch aber nicht in der Praxis. Um deutsch so zu lernen, dass man Fachprüfungen besteht und/oder auf Kunden losgelassen werden kann benötigt es doch mehr als nur einen Vorabcrashkurs. Kein AG schliesst doch einen Vertrag über längere Zeit für einen Sprachkurs ab ohne dass der Auszubildende an seinem Ausbildungsplatz ist und praktisch was lernt. Das wären die teuersten Auszubildenden aller Zeiten. Und was passiert nach der Ausbildung,wenn z.B. in Spanien die Wirtschaft (hoffentlich) wieder anzieht? Dann geht der Kandidat wieder zurück in die Heimat und der AG bleibt auf den Kosten sitzen. Ich hielte es für sinnvoller, die Ausbildung im eigenen Land zu forcieren. Beispiel GC: Es gibt soviele ungelernte Servicekräfte. Wie wäre es hier einmal Ausbildungsstellen für z.B. Kellner, Köche, Handwerker, meinetwegen auch mit EU-Geldern, zu schaffen und dann auch einmal Ernst mit dem Abschaffen der Schattenwirtschaft zu machen.

  7. #7
    Admin Avatar von felin
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    8.571
    Mein Arbeitgeber bietet jährlich umsonst Sprachkurse für Anfänger und Fortgeschrittende in englisch und deutsch an.
    Ob Sprachkenntnismangel besteht, da bin ich mir gar nicht so sicher wenn es sehe wie viele Kellner etc. deutsch sprechen.

Ähnliche Themen

  1. Spanische Krankenversicherung für deutsche Rentner
    Von Residentin im Forum Alles rund um die Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 04:58
  2. Spanische Krankenversicherung ??
    Von asterisco1301 im Forum Alles rund um die Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 14:14
  3. Spanische Abwrackprämie
    Von queru im Forum Nachrichten Gran Canaria
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 08:42
  4. Betriebe in Maspalomas klagen über Krise
    Von queru im Forum Nachrichten Gran Canaria
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 08:44
  5. Spanische Gesetze
    Von Lloreter im Forum Einwandern nach Gran Canaria
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 16:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •