Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Richtlinien für Photovoltaik Anlagen auf Gran Canaria

  1. #1
    Insider Avatar von cameleon
    Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    254

    Richtlinien für Photovoltaik Anlagen auf Gran Canaria

    In Anbetracht der aktuellen Strom Preiserhöhungen habe ich vor meinen Pool ( 6 Meter) in Zukunft mit Strom aus einer Photovoltaikanlage auf dem Dach zu beheizen und auch die Umwaelzpumpe damit zu versorgen! Technisch gesehen, nicht billig aber kein Problem! Angesichts skuriler Auskünfte des Stromversorgers habe ich nun unseren Anwalt beauftragt, die konkrete Rechtslage und zu erfüllende Vorschriften zu ermitteln!
    Hat hier schon jemand Erfahrungen mit solchen Projekten gemacht? Mir wurde schon angekündigt dies würde nicht genehmigt, aber es gibt auch kein geltendes Gesetz was dies verbietet und ich schrecke ja nicht vor juristischen Auseinandersetzungen zurueck! Ich bin mal gespannt was da heraus kommt!
    MEDICUS CURAT, NATURA SANAT!

  2. #2
    Insider
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    913
    Hallo Cameleon, das Thema Photovoltaik beschäftigt mich sehr, haben wir doch hier in D eine solche Anlage installiert. Hauptproblem scheint in Spanien die Tatsache zu sein, dass es keine Genehmigung für die Ein speisung des zuveil produzierten Stroms in das öffentliche Netz geben soll (Problematik ist ja auch in D bekannt). Hinzu kommt wohl noch die Tatsache, dass es auch bzw. zusätzlich kein Geld dafür gibt, sprich weder für die Instalation noch für eventuell einzuspeisenden Strom.
    Bei der Größendimensionierung sollte man, so denke ich, tunlichst nur und ausschließlich für den Eigenbedarf planen. Wegen eventueller Genehmigungen habe ich keine weiteren Recherchen betrieben, da dieses Thema für mich als Nichtresident damit absehbar vom Tisch ist.

  3. #3
    Insider
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    282
    Ich habe mich da letztes Jahr auch dafür interessiert. Was ich so gehört habe ist es wohl so, das Photopholtaikanlagen die eine eingene Stromversorgung gewährleisten nur gewerblich zulässig sein sollen.
    Bei Privater Nutzung, sofern genehmigt, fallen scheinbar so horrende Gebühren für die Einspeisung an, dass es sich eine Umstellung finanziel nicht rechnet.

    Aber ich bin mal gespannt was da von deinem Anwalt für Infos kommen.
    Grüße
    Andy

  4. #4
    Insider
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    913
    Ja, in der Tat wäre eine verlässliche Aussage sehr zielführend - bisher: Niemand weiss was Genaues nicht.

  5. #5
    Insider
    Registriert seit
    13.01.2013
    Beiträge
    282
    Hat sich hier eigentlich was Neues ergeben?
    Grüße
    Andy

  6. #6
    Insider
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    913
    Hallo,

    nach einer Veröffentlichung von Juli 2017 der Pressestelle der Inselregierung haben die Gemeinde Mittel für eine Solarförderung zur Verfügung. Leider wie sie oft, die Gemeinde SBT hat mich vorgestern an das Ministerim für Industrie.. verwiesen, keine Ahnung von dem Ganzen. Der Servicio-Punto von Endesa im Bellavista hat mich an die Zentrale in der Nähe des Hafens in Las Palmas verwiesen - keiner weis etwas. Gleichzeitig hat ein großer Immo-Makler bestätigt, dass z.B. die Gemeinde Mogan bei Installation einer Solaranlage die kommenden 3 Jahre 15 % der IBI als Vergünstigung gewährt - was ist davon zu halten? Aufklärung tut not. Stehe vor einer konkreten Inbetriebnahme zur Ladung eines E-Autos und hätte gerne verbindliche Angaben, wer zu beteiligen ist, welche Genehmigungen benötigt werden und wer könnte dem Ganzen widersprechen?

  7. #7
    Insider
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    4.419
    All diese Infos müsstest du bei Firmen bekommen die solche Installationen vornehmen.
    Als Anhaltspunkt über Dinge die gefordert werden, hier ein Artikel: http://www.elblogdelinstalador.com/l...a-autoconsumo/

  8. #8
    Insider
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    4.419
    Hier z.B. Subvention der kanarischen Regierung: https://www.soltuyo.com/subvenciones...canarias-2017/ (Letzter Abgabetermin war aber 20. Oktober 2017, hier muss man vermutlich darauf hoffen, dass es nächstes Jahr ein änhliches Programm gibt)

  9. #9
    Insider
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    4.419
    Hier die Verordnung des Rathauses San Bartolomé de Tirajana aus 2010 über solche Anlagen zu finden: http://www.boplaspalmas.net/boletine...0/15-11-10.pdf ab Seite 96.

    Interessant ist schonmal, dass in den als touristisch klassifizierten Gegenden auf jenen Bungalows die Dachziegeln haben müssen, solche Anlagen nicht erlaubt zu sein scheinen.

  10. #10
    Insider
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    913
    Ja diese Infos sind wohl rar gesäht @TC 490. Hast Du einen Ansprechpartner/Firma im Süden, der/die hier genannt werden könnte?

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gay Hotels und Anlagen auf Gran Canaria mit gay-sol.com
    Von leo-gc im Forum Hotels, Appartements, Bungalows, etc.
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.08.2018, 18:50
  2. Weitere 2 Biomasse Anlagen für Gran Canaria
    Von TC 490 im Forum Nachrichten Gran Canaria
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 12:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 14:38
  4. Trip Gran Canaria- La Palma- Tenerife- Gran Canaria
    Von canariafantastica im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 21:58
  5. Sat-Anlagen
    Von brösel im Forum Geschäfte, Handwerker und Dienstleister
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 19:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •