Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Sprachschule

  1. #21
    Insider
    Registriert seit
    03.01.2015
    Beiträge
    167
    ich habe 36,95 gezahlt + 15€ für die Unterlagen/Kopien die vom Lehrer ausgeteilt werden, da sind NICHT die Bücher / sonstiges enthalten die man anschaffen soll...
    mehr kann ich dazu erst sagen wenn wir das erste mal da waren.

    Ich scanne euch sämtliches mal ein damit die Leute Bescheid wissen fürs nächste Jahr.

  2. #22
    Insider
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    731
    Super #franky64, wird sicher noch mehr Leser interessieren. Leider sind die Mitarbeiter im Sekretariat dort -entgegen dem vorgeblichen Lehrinhalt - allesamt nur des Spanischen mächtig. Aber was beschwere ich mich, bei mir ist es Deutsch.

  3. #23
    Insider
    Registriert seit
    03.01.2015
    Beiträge
    167
    So, zuerst einmal folgendes anschauen:
    Name:  Scan5.jpg
Hits: 88
Größe:  54,1 KB
    Name:  Scan4.jpg
Hits: 88
Größe:  79,9 KB
    Name:  Scan1.jpg
Hits: 88
Größe:  42,6 KB

    Im Normalfall kriegt man das in die hand gedrückt und soll wiederkommen wenn man alles zusammen hat,
    in unserem Fall hatte ich eine Übersetzerin dabei die mir das alles schon von der Internetseite runtergezogen hatte und mir gesagt hatte was ich brauche.
    - Ein Foto (Foto automat im CC El Tablero)
    - Kopie meiner NIE/Residencia
    - Kopie vom Ausweis
    - Kopie meiner Karte Seguridad Social (ob andere krankenkassen akzeptiert werden weiss ich nicht, sie wollen das unbedingt)

    dann anschliessend füttert er seinen Computer mit den Daten und heraus kommt das Modelo 700, und einem zettel für die 15€
    Name:  Scan2.jpg
Hits: 88
Größe:  41,7 KBName:  Scan3.jpg
Hits: 90
Größe:  14,2 KB
    Anschliessend gehts damit zur Bank, die 36,95 und 15€ einzahlen, dann wieder zurück. danach gibts einen Stempel und man ist eingeschrieben

  4. #24
    Insider
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    731
    Super gut beschrieben, Dank Frank.

  5. #25
    Insider
    Registriert seit
    01.01.2019
    Beiträge
    105
    Meine Frau möchte vielleicht dann doch auch mal solch einen Kurs besuchen.
    Aber nur, wenn der auch in spanisch/deutsch durchgeführt wird.
    Wer von euch hat dazu Infos?

  6. #26
    Insider
    Registriert seit
    03.01.2015
    Beiträge
    167
    @Reisebär, meine 2 cents dazu....

    es wird in diesen Kursen grundsätzlich NUR spanisch gesprochen, du kannst NACH dem Kurs ggfs mit dem lehrer (wenn er möchte) in englisch sprechen, deutsch können die in der Regel nicht. Das sind meistens Spanisch Muttersprachler.

    Ich habe letztes Jahr in Playa in der Becanary Shool einen 4 wöchigen Kurs gemacht, auch dort wird nur bei der Anmeldung (gebrochen) deutsch gesprochen.
    Ich habe dann bei der kostenlosen Kennerlern Stunde auch das angesprochen, sind Fragen auf Deutsch erlaubt...
    Mir wurde geantwortet: Wir sind alle als babys auf die Welt gekommen und konnten auch gar nichts.....

    Ich war geteilter meinung....aber nach den 4 Wochen muss ich sagen, es wird SEHR Viel mit Bildern gearbeitet, anhand der Bilder werden Vokabeln / Zeiten etc gelernt, und das klappt ganz gut. Auch waren im Kurs regelmässig ca 10 Leute, wovon 8 deutsche, bzw Leute waren die Deutsch konnten. es wurde immer untereinander auf deutsch diskutiert was dann aber oft von der Lehrerin erstickt wurde weil sie das unterbinden wollte.

    Der Kurs letztes Jahr hat mir viel gebracht, wieso ich nicht weitermache? Mit allen Rabatten und Residentenvorteilen hat es mir und Partnerin knappe 500€ im Monat gekostet,
    allerdings für 12h die Woche. (ca 48 im Monat) Dieser Kurs bei der EOI Maspalomas kostet für 70h in 4 Monaten etwas über 50€ pro Nase, das sind dann andere Summen....

    Das bei der Privatschulke war qualitativ sehr gut, aber ist mir definitiv zu viel, das möchte ich nicht ausgeben wenn Alternativen da sind die ich jetzt hier mal teste.

  7. #27
    Insider
    Registriert seit
    01.01.2019
    Beiträge
    105
    @franky64
    Danke für deine Infos.
    Also 500 Emmchen im Monat möchte ich dann doch auch nicht ausgeben.
    Da wäre dann wohl preislich die Alternative, dass ich mit meiner Frau zur EOI gehe.
    Wobei ich mich im Anfängerkurs sicher etwas langweilen werde.
    Aber dann kann ich ja auch vielleicht anderen helfen, was mir sicher auch noch mehr Sicherheit bringt.
    Bei gut 100 € für zwei Personen kann man sich das ja wirklich mal antun.
    Aber für dieses Jahr ist es ja eh zu spät.
    Müssen wir halt so lange erst mal Kneipen-Spanisch studieren.
    Wobei das ja auch nicht der schlechteste Weg ist, grins.

  8. #28
    Insider
    Registriert seit
    03.01.2015
    Beiträge
    167
    Versuch es doch einfach mal, angeblich ist es zu spät, aber Versuch macht kluch...

  9. #29
    Insider
    Registriert seit
    03.01.2015
    Beiträge
    167
    Zitat Zitat von Reisebär Beitrag anzeigen
    Müssen wir halt so lange erst mal Kneipen-Spanisch studieren.
    Wobei das ja auch nicht der schlechteste Weg ist, grins.
    Es gab vor 2/3 Jahren mal was wo sich Spanier die deutsch lernen wollten und auch umgekehrt sich 1/2 mal im Monat in vecindario getroffen haben...
    Leider finde ich die FB Gruppe nicht mehr, da würd ich auch gern mal dabei sein...ansonsten ist es leider so das wir uns auch die meiste zeit mit deutschen umgeben und daher kaum spanisch "versuchen" das ist ja das Dilemma

  10. #30
    Aktivist
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von franky64 Beitrag anzeigen

    - Kopie meiner Karte Seguridad Social (ob andere krankenkassen akzeptiert werden weiss ich nicht, sie wollen das unbedingt)


    Anschliessend gehts damit zur Bank, die 36,95 und 15€ einzahlen, dann wieder zurück. danach gibts einen Stempel und man ist eingeschrieben
    Sie wollen wissen, ob die Person krankenversichert ist. Es ist egal, ob es eine deutsche oder spanische Krankenkassenkarte ist.

    Ich wunderte mich, warum nur 36,95€ bezahlt werden müssen und sah jetzt, dass der A1 Kurs nur bis Januar geht. Mit anderen Worten, erkundigt euch, wann ihr euch für den A1 Kurs von Januar bis Mai anmelden könnt. Müsste dann ja im Herbst sein. Denn alle anderen Kurse gehen bis Mai. So könnt ihr den Kurs A1 belegen und im nächsten Jahr dann mit A 2.1 beginnen. Man muss übrigens nicht mit A1 anfangen. Bis dato begannen alle Anfänger mit A2.1. A1 ist denke ich, für diejenigen, die noch gar nichts wissen oder verstehen oder aber, die den Anfang etwas gemütlicher angehen möchten. Wer gleich mit A2.1 anfängt muss etwas mehr lernen, weil es schnell vorangeht. Deshalb empfehle ich den A1 Kurs, aber er ist nicht notwendig.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sprachschule Kids&Us jetzt auch auf GC
    Von TC 490 im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 13:01
  2. Wie ist die Sprachschule in der Cita?
    Von Ulrich im Forum Spanische Sprache
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 11:43
  3. Staatliche Sprachschule San Fernando
    Von Ex-User im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 10:20
  4. Sprachschule Las Palmas - Erfahrungswerte?
    Von Kai30GC im Forum Spanische Sprache
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 17:57
  5. Sprachschule in las Palmas
    Von yzilome im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 12:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •