Ich bin heute in das Brandgebiet gefahren, um mal zu sehen wie es inzwischen aussieht.
Die "bekannte" Mandelblütentour vor Tejeda ist vom Brand unberührt.
Von Tejeda aus Richtung Artenara sieht man stärkere Brandschäden, auch die holzverkleideten Leitplankien sind teilweise noch nicht wieder repariert. Von Artenara Richtung Galdar/Las Palmas sind die Bäume stark geschädigt die meisten fangen aber an neu auszutreiben. Viele der Bäume haben eine grüne oder rote Markierung bekommen, die roten sind wohl abgestorben. Die Sträucher sind alle verbrannt und tot. Dank der Feuchtigkeit dort treibt die Natur aber kräftig aus inzwischen.

Name:  20191126_140842.jpg
Hits: 127
Größe:  80,0 KB

Name:  20191126_140854.jpg
Hits: 128
Größe:  99,6 KB