Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 191

Thema: Schnellbahn Las Palmas - Maspalomas

  1. #1
    Insider Avatar von fio
    Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    2.954

    Schnellbahn Las Palmas - Maspalomas

    Hat von euch jemand eine Ahnung wie der Planungsstand dieser Trasse zur Zeit aussieht? Vor ein paar Monaten habe ich das letzte Mal über diese Sache gehört. Was ist bisher passiert? Planfeststellungsverfahren, Ausschreibungen, Grundstücksumlegungsverfahren? Oder ist das Ganze wieder mal eingeschlafen?
    gruß fio

  2. #2
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.383
    Soweit ich weiss, ist diese Idee komplett begraben worden. Die Bahn wird nicht gemacht.
    Nachdem man einen Haufen Geld für die Machbarkeitsstudie rausgeschmissen hatte, begann man zu überlegen ob es sich überhaupt rentiert und wenn mich nicht alles täuscht kam man zu dem Entschluss, dass es sich nicht rentieren würde.

  3. #3
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.383

    Bahnverbindungen auf Gran Canaria liegen auf Eis

    Das Projekt für eine Bahnverbindung zwischen dem Flughafen und Doctoral wurde gestern endgültig abgewiesen. Eine aktuelle Studie bewies, dass kein Bedarf für die Bahnstrecke besteht, das Angebot öffentlicher Verkehrsmittel ist bereits außergewöhnlich gut, andere Bewohner würden auch trotz neuer Bahnverbindung nicht vom Auto umsteigen.
    Offen bleibt nach wie vor eine direkte Verbindung von Las Palmas über den Flughafen nach Maspalomas, eine eventuelle Verwirklichung dieses Projektes wurde aber bereits auf unbestimmte Zeit verschoben.

    Quelle: www.sunradio.info

  4. #4
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.383
    Jose Miguel Perez, Präsident der Inselregierung Gran Canarias, will an den Plänen einer Bahnverbindung für Gran Canaria festhalten. Gegenüber der Presse erklärte Perez, dass die geplante Verbindung zwischen Las Palmas und Maspalomas zwar derzeit keine Priorität habe, die Pläne sind aber weiterhin aufrecht. Die Regierung plant den Bau einer Bahnverbindung, die das Touristenzentrum Maspalomas mit dem Flughafen und der Hauptstadt Las Palmas verbindet. Ein erstes Projekt musste wegen fehlender Umweltverträglichkeit und Unstimmigkeiten in der Schienenführung eingestellt werden, lt. Perez wird aber weiter an einem neuen Projekt gearbeitet.

    Quelle: www.sunradio.info

  5. #5
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.383
    Der Verband der Transportunternehmen lehnt den Zug ab. Die Vertreter des Verbandes sind der Meinung, dass er für den Sektor nicht vorangig ist und ausserdem die aktuellen Verbindungen nicht verbessert. Ihr Vorsitzender sagt: "Man kann ihn nicht erzwingen, nur weil der Staat die Mittel hat oder Teneriffa sich für diesen Weg entschieden hat." Er sagte, dass man eine solche Infrastruktur nicht nur schaffen sondern auch unterhalten muss. Weiterhin muss man die Effekte bedenken, dass "wenn man diese Linie einführt, man den Rest der Transportunternehmen der Insel entschädigen muss, denn diese werden dann Verluste einfahren, wie es in der Aktualität auch schon mit vielen Linien passiert." "Wir werden nicht nur diesen Zug unterhalten sondern auch den Rest der Transportfirmen die es erlauben zu diesem neuen System zu kommen und man muss deren Rentabilität sehen.
    Der Zug löst nicht die Probleme der Bürger die heute die Strasse benutzen, denn er hat nur einige wenige Haltestellen.
    Genausowenig ist der Zug optimal für den Tourismus, obwohl sich dieser Sektor dafür ausgesprochen hat, denn "die touristische Zone ist 20 Minuten vom Flugplatz entfernt und mit einem Bus bringt man den Urlauber bis vor die Hoteltür: Der Zug wird dies nicht machen."

    queru

  6. #6
    TonySoprano
    Gast
    hmmmm, das hab ich eh nicht verstanden, wo da der ganz grosse sinn gewesen wäre.
    mal davon ab, daß sicherlich verdammt viel hätte abgeholzt werden müssen, um die trasse zu bauen.
    ich finde die verbindungen und fahrzeiten per bus völlig in ordnung, und wenn man einen mietwagen hat, ist es noch einfacher nach lp oder zurück zu kommen. dies natürlich alles nur aus sicht eines touris. und wenn ich sehe wie günstig das busfahren mit der tarjeta insular ist, dann gibts doch für einheimische sicherlich noch günstigere tickets, monatstickets, abos oder dergleichen?
    wie es aussieht, wenn man z.b. morgens um 6 in lp zur arbeit sein müsste, weiss ich natürlich nicht.

  7. #7
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.383
    Nueva Canarias und CCN wollen sich für den Bau der Bahnverbindung zwischen Maspalomas und Las Palmas einsetzen. Das erklärte der Vorsitzende des Bündnisses, Roman Rodriguez, gestern in einer Pressekonferenz. Die beiden Parteien werden am kommenden 9. März gemeinsam bei den Parlamentswahlen kandidieren, der Bau der Bahntrasse ist dabei einer der wichtigsten Punkte im gemeinsamen Wahlprogramm. Für Rodriguez ist die Bahnverbindung mehr nur als ein Transportmittel: sie transportiert Modernität und weist einen entscheidenden Weg zum zukünftigen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt.

    Quelle: www.sunradio.info

  8. #8
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.383
    Der Vizepräsident der Inselregierung Gran Canarias, Roman Rodriguez, hat gestern den möglichen Verlauf der Bahnverbindung zwischen Las Palmas de Gran Canaria und Maspalomas vorgestellt. Eine Schnellbahnverbindung soll in Zukunft die Hauptstadt mit dem Inselsüden verbinden. In Las Palmas selbst soll die Verbindung hauptsächlich unterirdisch geführt werden, das Teilstück zwischen dem Parque Santa Catalina bis nach Jinamar soll parallel zur Avda. Maritima verlaufen. Das Projekt der Bahn, so Roman Rodriguez, ist eines jener Projekte, die für die Inselregierung höchste Priorität haben, eine Fertigstellung ist allerdings frühestens in 8 Jahren zu erwarten. Kosten wird die Verbindung insgesamt rund 972 Millionen Euro.

    Quelle: www.sunradio.info

  9. #9
    Nicht mehr aktiv Avatar von queru
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    19.383
    Hier noch etwas ausführlicher:

    Laut des Vorschlages der Techniker der grankanarischen Regierung wäre die Ausgangs- und Endstation Santa Catalina, danach soll sie 15 oder 16 km unterirdisch verlaufen bis in Höhe Jinamar. Der Verlauf soll unter der Avenida Marítima oder parallel zu ihr verlaufen. Die letzte Station im Süden soll Meloneras sein.

    Was der Präsident nicht bewertet hat sind die Unannehmlichkeiten welche das Projekt für die Stadt bedeutet, denn frühere Projekte für einen unterirdischen Zug oder Metro waren wegen der geringen Konsistenz des Unterbodens der Stadt für diese Art Tunnel zum scheitern verurteilt.

    queru

  10. #10
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    1.575
    und am 1. April 2009 soll alles in trockenen Tüchern sein
    Wer keinen Spaß versteht, hat ein ernstes Problem!

Seite 1 von 20 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schnellbahn Las Palmas GC - Arucas
    Von queru im Forum Infrastruktur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.05.2013, 22:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •