Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Quo vadis? - Gran Canaria

  1. #1
    Insider Avatar von fio
    Registriert seit
    26.05.2006
    Beiträge
    2.954

    Quo vadis? - Gran Canaria

    Ja, wohin gehst du nur? Damit meine ich nicht die Naturkatastrophe des Feuers im August. Denn die Natur wird sich über kurz oder lang wieder erholen. Aber das, was der Mensch auf GC jetzt anstiftet, einfach furchtbar. Bauen, bauen, bauen. Immer noch mehr Gewinn und Geld scheffeln, was das Zeugs hergibt.
    Ich bin von Teilen des Südens echt schockiert. Was da getrieben wird ist unfassbar.
    In Puerto Mogan meinte ich - noch im April 2007 - es wäre mit der Bauerei vorbei. Nichts da. Beim Besuch jetzt stellte ich fest, dass dort gebaut wird wie noch nie. In den nächsten zwei Jahren sollen alleine in Puerto Mogan Platz für 3000 Menschen geschaffen werden. Baustellen allenthalben. In den Berg geschlagen oder einfach in Lücken gesetzt. Dabei ist ja der Strand ohnehin nicht so groß, dass er heute schon die ganzen Massen aufnehmen kann. Geschweige, in ein paar Monaten die 3000 Leute mehr. Und Möglichkeiten den Strand zu erweitern gibts auch nicht. Es sei denn man sprengt den gesamten Bergrücken weg, oder man bricht den Fischereihafen ab.
    Auch viele Einheimische schimpfen über die wüste Bauerei. Einige wegen des Lärms, viele aber der Folgerungen daraus. Sie wissen ja auch, was das heißt wenn es bald so zugeht wie in Puerto Rico.
    Auch in Tauro oder in Taurito wird gebaut wie wild. Man schert sich einen Dreck um die Natur und stemmt die Gebäude einfach in den Fels. Furchtbar!!
    Dann das allseits beliebte Thema AI. Wurde hier schon viel geschrieben; ich weiß. Was sich jetzt dort aber entwickelt, wird sich nicht mehr (zumindest in absehbarer Zeit) wieder umkehren lassen. Massenhaft findet man Lokale, Geschäfte, usw. die zu kaufen oder zu mieten sind. Keiner will sie. Die armen, nicht beneidenswerten Leute, die dort noch ihren Geschäften nachgehen sind wirklich arm dran. Ob nun in San Agustin, PdI oder anderswo, fast kein Betrieb in den Geschäften. Ein nochmaliger Rückgang im Vergleich zum schon schlechten Jahr 2006 um über 30%. Und ganz schlimm, so prognostizieren nicht nur die Inhaber, sondern offizielle Stellen, wird´s im Winter 2007.
    Hier versteh ich allerdings weder die Besitzer noch das gesamte Hotelpersonal. Warum gehen sie nicht auf die Straße und streiken. Bei einer Solidaritätskundgebung von runden 5 bis 7tausend Leuten könnte man einiges erreichen. Noch dazu, dass einige Hotels bereits darüber nachdenken, sich vom AI wieder zu lösen.
    Das Gloria in San Agustin ist hier zu nennen. Die kündigten zur Wintersaison 07/08 ihren Vertrag und bieten nur noch ÜF bzw. HP an. Erzählt hat mir das ein Bekannter, ein Canario, der dort arbeitet. Gründe gab´s laut seiner Schilderung genug. Ob nun vollgespuckte Aufzüge, demolierte Zimmer, Schlägereien unter Betrunkene, Verdreckung allenortes, all das will man nun wieder ändern und sich mit der neuen (alten) Methode sein "gediegenes" Stammpublikum zurückholen.
    Er erzählte mir auch, dass die anderen Hotels, die noch AI anbieten, nun sogar darauf schauen, dass sie sämtliche Ausflugsfahrten nebst Jeepsafaris "all-in" anbieten wollen. Was das am Ende bedeutet, brauche ich nicht näher zu erklären.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt - gerade hier könnte das Zitat als abgedroschener Slogan gelten.
    fio

  2. #2
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    5.814
    ...und es geht auch bis heute munter weiter wie der riesige "Kasten" in Maspalomas zeigt.
    Einen kleinen Hoffnungsschimmer sehe ich in der Gastronomie. Die Cita scheint ja wieder zu erwachen :-)

  3. #3
    Gesperrt .
    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    754
    Also von einem Erwachen in der Cita habe ich nichts feststellen können. Ich habe dort noch nie so viele leer stehende Lokale geshen, wie in diesem Sommer. Damit meine ich nicht solche Schuppen, die nur mal kurz Betriebsferien machen. Dazu noch zur Abschreckung im unteren Eingangsbereich ein völlig herunter gekommener Spielplatz nebst Reklame für die Perversen, die in den dortigen Swingerclubs ihren sonderbaren Vorlieben frönen wollen.

    Ich glaube eher, dass die Cita auf absehbare Zeit einen noch weiteren Niedergang erleben wird, bis sie durch einen modernen Zweckbau im Stil eines Varadero, dass auch schon bessere Zeiten gehen hat, ersetzt wird.

  4. #4
    Insider
    Registriert seit
    12.10.2009
    Beiträge
    3.542
    Also wenn der Canario direkt betroffen ist gehen die gerne zum Rathaus und machen Druck.Als eifriger TV Canarias Zuschauer sehe ich mit Vorliebe z.b Codigo Abierto das ist ein TV Magazin da gehts oft richtig rund auch in den Abendnachrichten wird gerne und viel gestritten in den Beiträgen.
    Andersherum ist es dem canarischen Bauarbeiter egal ob er Häuser aus Beton an den Bergrücken klebt oder ein neues Gefängniss baut vom Grundriss her sind div. Ähnlichkeiten in der Bauweise und Architektur sind nicht von der Hand zu weisen und Gitter vor den Fenstern sind in solchen Tourihäusern auch beliebt!
    Große Unterschiede im Grundriss sind nicht zu erkennen man kann aus Beton alles bauen ein sehr praktischer Werkstoff nur das man beim Bau von Touristenbunkern schon mal ein paar Säcke Zement für seine Finca abzweigen kann beim Gefängnissbau ist das geringfügig kontraproduktiv.
    Der Niedergang in der Cita oder in Playa ist natürlich durch den teilweise deutlichen Sanierungsbedarf beschleunigt worden dann sind viele Anlagen in schlechten Zustand dann fehlen die Gäste und dann das Geld nun noch die Wirtschaftkrise dazu!
    Das hat natürlich Folgen.
    Nun kommt natürlich dazu das nun die Gemeinde Mogan natürlich genauso "Reich" durch den Tourismus werden will die Kollegen in "San Batolome" !
    Ich glaube nicht das sich das in Mogan irgentwie und irgentwann rechnet und ob man dann die "Hasenställe" an den Klippen verkaufen kann ist die Frage?Ob ältere Gäste 500 Stufen zum Zentrum oder zum Strand runterklettern ist auch anzuzweifeln!
    Vermutlich gibts einen Aufzug zum Strand!
    Mfg Andreas

Ähnliche Themen

  1. BMW auf Gran Canaria
    Von pojke im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •