Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fred Olsen

  1. #1
    Admin Avatar von felin
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    8.136

    Fred Olsen

    das Fährunternehmen Fred Olsen hat mit der Universität La Laguna eine Vereinbarung getroffen, ihre Fähren mit Wärmebildkameras auszustatten.
    Sinn und Ziel ist es in Zukunft zu vermeiden Unfälle mit Walen zu haben.
    Durchschnittlich werden pro Jahr 2,5 tote Wale auf Den Kanaren angeschwemmt, die die typischen Verletzungen aufweisen. In diesem Jahr sind schon 5 Wale angeschwemmt worden.
    Die Wärmebildkameras haben eine Reichweite von etwa einem Kilometer.
    Außerdem hat Fred Olsen ihre Routen angepasst, um die bekannten Walansammlungen zu umfahren.

  2. #2
    Insider
    Registriert seit
    01.01.2019
    Beiträge
    499
    Das macht die Reederei Fred Olsen sympathisch.
    Sollte eigentlich Pflicht für jedes Schiff werden, dass auf Routen fährt, die auch von Walen frequentiert werden können.
    Für die Reedereien wären die Kosten dazu Peanuts.

  3. #3
    Admin Avatar von felin
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    8.136
    Fred Olsen hat bekannt gegeben, das sich sich je nach Verbindung die Fahrzeiten dadurch um 8 bis 10 Minuten verlängern.
    Kann man nur hoffen das sich solche Unfälle nicht wiederholen, wobei man nicht weiß welches Schiff im März über diesen Wal gefahren ist...
    https://www.ecestaticos.com/imagesta...ime=1557500049

  4. #4
    Insider
    Registriert seit
    19.01.2013
    Beiträge
    561
    Was verbrennt der gute Fred denn eigentlich? Diesel oder Schweröl? Wir wohnten letzten Herbst am Hang von Costa Adeje auf TF und sahen täglich Fred's Boote zwischen TF und Gomera pendeln, die unappetitliche Schwaden ausstießen.

  5. #5
    Admin Avatar von felin
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    8.136
    Der neueste Trimaran läuft mit Gas, die anderen noch mit Diesel.

  6. #6
    Insider
    Registriert seit
    04.08.2017
    Beiträge
    335
    Alle technischen Daten etc. der Fred Olsen-Fähren findet man hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fred._Olsen_Express

    dort bis zur Flotte scrollen & einen Namen anklicken.
    *****

    interessanter ist für mich die Frage, ob es (bei einer Sichtung von Walen nur durch die Wärmebildkamera) eine Fähre schafft zu stoppen.

    Denn bei einer Fährlänge von ca. 100 Meter beträgt die zurückgelegte Wegstrecke (nach einem Manöver mit dem Maschinentelegraf/Gashebel) bei einem:
    "voll voraus" auf "voll zurück", immerhin ca. 1.500 bis 2.000 Meter bis zum Halt / Stopp.

    In einem Sichtungsfall, wird daher -um einen Zusammenstoß zu vermeiden- sicherlich die bessere oder effektivere Methode gewählt, "man wirft das Ruder rum"
    bei solch einer Aktion reicht der Weg des Ausweichens dann aus, dieser beträgt dann ca. 500 Meter.

  7. #7
    Admin Avatar von felin
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    8.136
    Ab Montag, 10.8.20, nimmt der neue Trimaran "Bajamar" von Fred Olsen seine Arbeit auf.
    Die Fähre wird zwischen Teneriffa und Gran Canaria eingesetzt.
    Es soll nach neuester Technologie gebaut sein, wesentlich weniger Treibstoff verbrauchen und hat eine Länge von 118 Metern.

    Bild von Tag der Ankunft aus Australien.
    Name:  bajamar.jpg
Hits: 345
Größe:  59,4 KB

Ähnliche Themen

  1. Fähre Fred Olsen und Armas
    Von Traveler im Forum Häfen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 10:09
  2. Schnellfähre Fred Olsen nach Teneriffa
    Von Eviltrash29 im Forum Ausflüge, Touren und sonstige Aktivitäten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 10:22
  3. Einsparungsmaßnahmen bei Fred Olsen
    Von news im Forum Nachrichten Gran Canaria
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 10:43
  4. Fred Olsen senkt Treibstoffzuschlag
    Von news im Forum Nachrichten Gran Canaria
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 10:27
  5. Fred Olsen spendet die Einnahmen vom 24. Dezember
    Von queru im Forum Nachrichten Gran Canaria
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 08:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •