Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Neuer Blog über die Kanaren, Balearen und Spanien

  1. #1
    Insider Avatar von Reisebär
    Registriert seit
    01.01.2019
    Beiträge
    720

    Neuer Blog über die Kanaren, Balearen und Spanien

    Hallo Zusammen,
    ich befülle gerade meinen Blog
    https://spanien-blog.info/
    mit allerlei Informationen.
    Mit News über die Inseln und Spanien, mit Tipps und Tricks für Touristen, Residente, Auswanderer.
    Wenn also jemand von euch Informationen hat, die publiziert werden sollen, schreibt bitte einen Leserbrief
    https://spanien-blog.info/leserbrief.php
    Gerne würde ich auch einer Zusammenarbeit mit anderen Blogs/Webseiten im Rahmen dieser Thematik zustimmen.
    Mit gegenseitiger Quellenangabe durch Verlinkung hätten wir im Rahmen des damals aktuellen Backlinksystems beide einen Vorteil davon, SEO technisch gesehen.
    Gerne nehme ich auch Kritik entgegen, aber auch Lob.

  2. #2
    Admin Avatar von felin
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    8.538
    @ Reisebär,
    vielleicht interessant für Dich?
    Die Presseseite des Gobiernos:
    https://www3.gobiernodecanarias.org/noticias/

  3. #3
    Insider Avatar von Reisebär
    Registriert seit
    01.01.2019
    Beiträge
    720
    @felin
    Allerbesten Dank.
    So etwas ist immer interessant

  4. #4
    Insider Avatar von Reisebär
    Registriert seit
    01.01.2019
    Beiträge
    720
    @felin, Wenn das unpassend ist, kannste es auch wieder entfernen
    Ich möchte ein klein wenig Werbung für mich machen.
    Ich habe auf meiner Seite einen Partnerlink zu Amazon.
    Und ich denke, dass auch hier so einige sind, die dort bestellen.
    Daher wäre es nett, wenn ihr auch ab und zu mal eine Bestellung über meinen Partnerlink tätigen würdet.
    Für euch ändert sich nichts, nur ich bekommen halt dann ein paar Pfennig Provision.
    Bedanke mich schon einmal im Voraus.
    Den Link und Banner findet ihr hier:
    https://spanien-blog.info/partnerseiten.php

  5. #5
    Admin Avatar von felin
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    8.538
    @Reisebär,
    da wir im Vorfeld darüber gesprochen hatten und ich Dir angeboten hatte Deinen Blog hier auch zu promoten, geht das für mich in Ordnung.
    Außerdem hast Du ja auch den Insider-Banner bei Dir eingebunden.
    Also kannst Du auch in "Deinem" Thread alles posten was Du willst. (muss halt nur auch den Forenregeln entsprechen)

    Es ist jedem selbst überlassen, ob er es anklickt oder nicht.
    Bei Amazon habe ich persönlich meine eigene Meinung.
    Zum einen ist die Personalführung des Unternehmens nicht gerade "arbeitnehmerfreundlich".
    Noch schlimmer sehe ich aber die Neuwarenvernichtung, 10 Millionen Artikel wurden 2019 vernichtet.
    Wenn man mal bedenkt was da an Werten, Umweltressourcen für nichts und wieder nichts vernichtet wird, halte ich das für sehr fragwürdig.
    Amazon ist das nicht alleine, ist mir bekannt. Nimmt man die Onlineverkaufsplattformen als Gesamtheit, wurden +- 20 Millionen Artikel vernichtet.
    Die Zahlen beziehen sich nur auf DE, für mich ist das ein NoGo.

  6. #6
    Insider
    Registriert seit
    04.08.2017
    Beiträge
    476
    Hola

    ...ohne darüber -Sinn & Zweck- dieser Vernichtung zu diskutieren, stellt sich doch die Frage,
    an wen liegt es denn ?

    Ich bin der Meinung:

    der Hauptgrund -einer Rücksendung & dann Vernichtung- liegt doch darin,
    -ich nenne es mal die "Bestellwut"-...denn, wenn es nicht gefällt, kann ich ja alles KOSTENLOS zurückschicken !?
    mein Vorschlag ist:
    für die Gebühr oder auch Porto, muss derjenige aufkommen, der auch diese Rücksendung veranlasst !
    ein Grund zur Rücksendung ist "vorläufig" egal.
    Nur bei einer berechtigten Reklamation, wird eine Gutschrift erfolgen...wie auch immer diese aussehen mag, spielt z.Zt. keine Rolle.

    Alleine schon bei dieser kleinen "finanziellen Hürde", wird sich so mach einer überlegen, ob tatsächlich nur ein oder zwei Teile bestellt werden, bzw. es geht die eine oder andere Person gleich in den nächsten Laden und kauft vor Ort !?
    somit wird dann auch die heimische Wirtschaft gestärkt und dient der Arbeitsplatz Erhaltung !


    Nun fangt nicht an zu meckern, ....dass ich keine Ahnung von dem Onlineverkauf habe.

    Nun oute ich mich mal.... noch nie haben meine Frau oder auch ich etwas online- an Kleidung, Geräte & oder bestellt !

    Nur die leckeren Knödel als Vogelfutter werden im Großgebinde bei "Lyra Pet" bestellt, dort sind diese besonders günstig.

    mir ist bewusst, ich bin etwas vom Thema abgewichen.

  7. #7
    Insider
    Registriert seit
    30.08.2014
    Beiträge
    909
    Sorry #ein Gast, auch ohne Dein Outing war vom Text her schon klar, dass das Online-Einkaufen nicht wirklich eure Welt ist. Auch wir sind kurz vor 70, ändert aber nichts daran, dass unsere Kinder völlig anders mit ihrem Einkaufverhalten umgehen und wir dafür uneigeschränktes Verständnis haben - Deine Ausführung entsprechen nach meinem Dafürhalten nicht unbedingt dem Stand der Techik und Zeit.

  8. #8
    Insider
    Registriert seit
    04.08.2017
    Beiträge
    476
    @arnold-o

    ...ich frage mich, was meine Einstellung & das Geschriebene, mit Technik zu tun hat ?

    ohne "Technik" & Zeit, kann ich im Forum nichts posten, somit ist dieser Teil deiner "Entschuldung" zu meinem Beitrag widerlegt !
    ich schrieb aber auch, dass ich auch den direkten Draht zur Firma (ohne Amazon oder ähnliche) das Internet für meine Bestellung von Vogelfutter nutze.

    Aber ein Unterschied zwischen uns gibt es !
    Warst nicht DU es, der jeden Monat als Gehaltsempfänger und das sogar noch mit "Ortszuschlag", die D-Mark & Euronen überwiesen bekommen hat ?

    Ich dagegen, habe jeden Tag -auch damals schon- (um mir die "Butter auf mein Brot") leisten zu können, "kämpfen" müssen, weil so nach & nach, verschwand ja "Tante Emma" mit ihrem Geschäft, nur damals waren es die Auswirkungen der Discounter und Supermärkte, die wie Pilze aus dem Erdboden gestampft wurden; und heute ist noch nicht das "Ende vom Lied" !
    gerade habe ich gelesen:
    "ALDI" schafft die ersten Kassen ab.
    Und deshalb mache ich mir Sorgen um dieses "Einkaufsverhalten"--so wie Du schreibst,.. unserer Kinder usw.,
    denn dieses trägt doch dazu bei, dass immer mehr Geschäfte schließen müssen.
    UNSERE Kinder -wurden so erzogen-, dass sie (soweit möglich) -auch ihren Technischen- Bedarf vor Ort im Geschäft kaufen.
    So nach unserer Devise.
    "die Rente wird hierher überwiesen, und vor Ort auch ausgegeben"
    Zu den anderen Auswirkungen, mit Vernichtung von Ware, Umweltbelastung, ungesunder Stress der Fahrer vom Lieferdienstes usw. usf. möchte ich nicht mehr eingehen.

    Meine -diese- Antwort soll auch die letzte dazu gewesen sein, siehe obigen Eingangssatz zu meinem Post:

    ...ohne darüber -Sinn & Zweck- dieser Vernichtung zu diskutieren.

Ähnliche Themen

  1. Blog über Kanaren als Ziel von Hochzeits- und Romantikreisen
    Von TC 490 im Forum Webseiten Gran Canaria
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2016, 01:01
  2. Interessanter Artikel in der Faz über Spanien
    Von aektschen im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2016, 11:12
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 17:49
  4. Die Kanaren, Balearen und das Festland
    Von gonzo im Forum Schwesterinseln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 17:58
  5. Neuer Blog für alle
    Von julie im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 15:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •