Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Private Krankenversicherung oder reicht die Seguridad social?

  1. #11
    Insider Avatar von elke
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    839
    Ja, da gibt es sicherlich die unterschiedlichsten Erfahrungen. Ich kenne jemand mit einer Krebserkrankung und er bekommt auch sehr teure Medikamente ohne Problem. Ich könnte mir vorstellen, dass man dafür in Deutschland bei seiner Krankenkasse erst einen Antrag stellen muss.

    Dass man hier einiges selbst bezahlt, weil es nicht zum Leistungsumfang der Seguridad social gehört, ist mir auch klar. Aber ich müsste ja dann nicht mehr die jährlich steigenden Beiträge der privaten KV zahlen und kann mir davon etwas zurücklegen.

    Nach meinem Unfall müsste ich auch als privat Versicherte ca. 2 Monate auf die Reha warten, also bezahle ich meine Physiotherapeutin, die regelmäßig zu mir nach Hause kommt.

    Wie sieht es eigentlich mit Vorsorgeuntersuchungen aus? Gehören die zu den Leistungen der Seguridad social?
    Ich lebe auf Gran Canaria

  2. #12
    Insider
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    471
    Lieber Reisebär,

    Zitat Zitat von Reisebär Beitrag anzeigen
    Da kann ich dir in einigem nicht zustimmen
    Wenn du mit deinem Hausarzt sprichst, bekommst du auch öfter Analitica wie alle 6 Monate. Klar, du musst schon etwas haben. Rein vorsorglich ist wohl alle 6 Monate ausreichend.
    Meinst du, ich schreibe das hier ohne diese Erfahrung gemacht zu haben? Natürlich spreche ich mit meiner Hausärztin.

    Zitat Zitat von Reisebär Beitrag anzeigen
    Ja, eingeplant sind 6 Minuten. Aber warum kommst du eigentlich nie zu deinem Termin dran? Weil sich die Ärzte auch mehr wie 6 Minuten Zeit nehmen, wenn es sein muss. Unsere Hausärztin hetzt dcabei nicht.
    Gern kannst du über deine Erfahrung schreiben. Das war ja auch gewünscht. Aber muss das im Bezug auf meine Erfahrung sein und meine Erfahrung dann sogar infrage gestellt werden? Was ist deine Intention dies zu tun?

    Zitat Zitat von Reisebär Beitrag anzeigen
    Das liegt dann aber an deinem Hausarzt.
    Wenn du genau gelesen hättest, dann wäre klar, dass ich von meinen Erfahrungen von meinen Ärzten geschrieben habe. Ausserdem geht es bei den Medikamenten um einen Psychiater. Die Hausärzrin darf diese nicht verschreiben.

    Zitat Zitat von Reisebär Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir zu. Aber: Zahlt in Deutschland die Kasse das reinigen von Zähnen? Ich glaube eher nicht.
    Meine Krankenversicherung hat einen Teil gezahlt.

    Viele Grüsse
    gordita

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Private Krankenversicherung - hat jemand eine Empfehlung?
    Von elke im Forum Alles rund um die Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2023, 11:23
  2. Welche private Krankenversicherung?
    Von DocRock im Forum Einwandern nach Gran Canaria
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.08.2018, 13:26
  3. selbstanzeige Seguridad Social???
    Von WebFranco im Forum Informatives od. interessantes rund um Gesetze und Verordnungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 11:21
  4. Private Krankenversicherung
    Von Silvanovitch im Forum Geschäfte, Handwerker und Dienstleister
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 12:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •